Über den Verein

 

Jahresbericht 2018

 

Wenn sich das alte Jahr allmählich neigt und die Weihnachtszeit beginnt, liest man überall von Rückblicken, was in den vergangenen Monaten passiert ist. Auch wir in der Philatelie können auf  Spannendes und Großes im Jahr 2018 verweisen – und ohne ins Detail gehen zu wollen, möchte ich die Highligths in ein paar Schlagworten noch einmal in Erinnerung rufen.

Viele Postfilialen wurden in der Vergangenheit geschlossen und obwohl das Zeller Postamt 2010 noch zum lukrativsten Standort Österreichs gekürt wurde, musste ein Postpartner gesucht werden. Die Marktgemeinde fand mit Karg GmbH einen Partner, deren feierliche Einweihung am 30.1.2018 erfolgte. Leider war wegen Konkurseröffnung der Betrieb nur bis 7.8.2018 geöffnet. Nunmehr führt die Marktgemeinde Zell den Postpartnerbetrieb und wir hoffen, dass die Postdienste weiterhin den vielen Kunden und Philatelisten zur Verfügung stehen.

 

Der im August vom Briefmarkensammlerverein und der Post organisierte Philatelietag im Europahaus Mayrhofen wurde von vielen Gästen und Sammlern frequentiert.

Im November präsentierten der BSV Zillertal und die Gilde St. Gabriel im Gemeindesaal der Marktgemeinde Zell am Ziller die beiden Weih­nachtsmarken - Standardnominale Inland. Die nassklebende Variante zeigt die Geburt Christi aus dem 1741 fertiggestellten Deckengemälde von Josef Michael Schmutzer in der Wallfahrtskirche Maria Rast am Hainzenberg. Weiters wurden die Briefmarken mit dem Winterbild von Maria Rast und einem Sommerbild von 1914, das die Kirche vor dem Absturz des linken Turmes zeigt, angeboten. Eine Besonderheit war auch die Briefmarke mit dem Bild der Rainer Sänger, die das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ vom Zillertal in die weite Welt brachten.

                               

             

 

Der Briefmarkensammlerverein Zillertal wurde 1989 gegründet und zählt über 30 langjährige Mitglieder. Mit diesem konstanten Mitgliederstand ist der Verein zufrieden, da viele Mitglieder das Vereinsleben aktiv mitgestalten. Mit Freude konnten wir ein neues Mitglied aufnehmen. Leider mussten wir im abgelaufenen Jahr den Tod von Walter Brand und Helmut Gartner zur Kenntnis nehmen. Sie waren Freunde der Philatelie, die sich oft für das Vereinsgeschehen Zeit genommen haben. Wir werden ihnen ein ehrendes Gedenken bewahren.

Bei den Vereinsabenden am 1. Mittwoch im Monat im Hotel  "Neuhaus" in Mayrhofen und am 3. Mittwoch im Monat im „Restaurant-Café im Park“ in Zell am Ziller treffen sich Vereinsmitglieder und Gäste. Es gibt einen regen Informationsaustausch. Gerne wurden philatelistische Großveranstaltungen besucht. Der diesjährige Vereinsausflug führte uns zum Huberhof nach Brixen. Wie in Vorjahren genossen wir mit musikalischer Begleitung durch unseren Vereinsfreund Hans das gute Törggelemenü.

 

Kostenlos erhalten die Mitglieder die informative Zeitschrift „Die Briefmarke“. Weitere Informationen auf unserer Homepage www.bsv-zillertal.voeph.at.

 

 

 

 

         Präsentation der Weihnachtsmarke 

"Geburt Christi"

     

       

       

 Am 30. November erfolgte in Zell der Ersttag für die Weihnachtsmarke 2018 der Österreichischen Post. Auf ihr ist ein Ausschnitt aus dem 1741 von Josef Michael Schmutzer geschaffenen Deckengemälde der Wallfahrtskirche Maria Rast abgebildet, welches "die Anbetung der Hirten" zeigt. Präsentiert wurde die Marke von Dekan Dr. Ignaz Steinwender, Günter Mair, Mag. Gerlinde Scholler, Mag. Wilhelm Remes und den Bürgermeistern Georg Wartelsteiner sowie Robert Pramstrahler (v.l.). - Foto: Martin Luxner

Weitere Fotos auf der Homepage der Marktgemeindell am Ziller

 

https://www.gemeinde-zell.at/aktuell/item/902-ersttag-der-weihnachtsmarke-2018-in-zell.html

 

                                     

                                           

 

 

 

        Unser Ausflug im September 2018 nach Brixen

                               
                

            Philatelietag im Europahaus in Mayrhofen

                        

                                                                                                    

 

 

 

 

                                   Segnung und Eröffnung des Postpartners Zell

 

Nach der Hiobsbotschaft im Frühjahr 2016 übernahm ab 2. November 2016 die Marktgemeinde Zell den Postpartnerbetrieb bis 30. April 2017. Für die Postabwicklung konnte eine junge „Postmeisterin“ angeworben werden.

Erfreulich war, dass auch ein Betrieb gefunden wurde, der nach dem Umbau des „alten“ Postamtes nicht nur die Postpartner-Filiale mit der allseits sehr beliebten und fleißigen Mitarbeiterin Patricia übernimmt, sondern auch ein Café mit einladender Bar und ein Verkaufslokal für den Handybereich einrichten wird.

 

Am 30.1.2018 war die Einweihung der Postpartnerbetriebes und des Cafès „Treff“ mit Vertretern der Post, Politik und Wirtschaft durch Dekan Dr. Steinwender.

                                  

                                 

 

 

 

                                                                                                                                               Törggeleausflug 2017

 

 Bei traumhaftem Wetter fuhren wir nach dem Aufenthalt in Sterzing nach Bozen. Mit der Rittner Seilbahn nach Oberbozen und weiter mit der Rittner Schmalspurbahn nach Klobenstein. Dort wartete bereits unser Busfahrer Fritz und brachte uns zum „Terl-Hof“ am Ritten.

Wie gewohnt, erhielten wir im „Terl-Hof“ wieder ein ausgezeichnetes Törggelemenü und alle Teilnehmer genossen den schönen Vereinsausflug.

 

            

            

    

    

   

   

 

 

 

                                                                     Törggeleausflug 2016

 

Nach dem Kaffeeaufenthalt in Sterzing führte uns der diesjährige Vereinsausflug zum Südtiroler Jagd- und Fischereimuseum, dem Schloss Wolfsthurn, nach Mareit. 

Nach der sehr interessanten Schlossführung fuhren wir ins nahe gelegene Törggelerestaurant „Burgschenke“ in Freienfeld. Die Wirtin und der Wirt verwöhnten uns mit Gerstensuppe, Tris (Spinat-, Kasknödel und Schlutzer), Schlachtplatte mit Hauswurst, Surfleisch, Gselchtes, Ripperl, mürbe Blattln, Bratkartoffel und Sauerkraut. Anschließend süße Krapfln und Kastanien. Getrunken haben wir Suser, Grossvernatsch, Kaffee usw. .

Es war für alle Teilnehmer wieder ein schöner Törggeleausflug.

      

      

      

      

      

 

 

 

                                                         Philatelietag am 1. August 2016 in Mayrhofen

 

Nach dem Erfolg des Philatelietages im Europahaus in Mayrhofen mit der Briefmarke "Zillertaler Bergkristall" fand auch heuer der Philatelietag mit der Briefmarke "Zillertaler Granat" statt. Der Besuch im Europahaus konnte gleichzeitig mit der Besichtigung der Mineralienausstellung von Herrn Walter Ungerank verbunden werden.

Nicht nur die Philaelisten sondern auch viele Gäste wurden von den freundlichen Damen der Österreichischen Post, Frau Renate und Frau Claudia, gut beraten.

 

                                                                                       

                            

 

 

 

                                                                                     Generalversammlung am 16.3.2016

                                                                              

 

Die diesjährige Generalversammlung unseres Briefmarkensammlervereines fand wieder im "Restaurant-Café im Park" in Zell am Ziller statt.

Obmann Günter Mair berichtete auszugsweise über den publizierten Jahresbericht. Bei den Neuwahlen wurde Herr Martin Dornauer einstimmig zum Schriftführer-Stellvertreter gewählt.

 

 

 

 

                                                                       Vereinsausflug 2015

 

Unser Vereinsausflug ging zuerst nach Lana und anschließend auf den Ritten. In Lana konnten die Briefmarkenfreunde die Sammlerbörse „Lanaphil“ und die Gartenfreunde die Ausstellung „Südtiroler Gartenlust“ besuchen.

Danach fuhren wir zum „Terl-Hof“ am Ritten. Das ausgezeichnete Törggelemenü konsumierten wir unter musikalischer Begleitung durch unseren Vereinsfreund Hans. Wie immer fühlten sich unsere Vereinsfreunde im geliebten Südtirol sehr wohl.

 

 

 

   

   

               

 

 

 

 

                                                             Briefmarkenausstellung in Gmunden

 

                             Am 27. August 2015 besuchten fünf Zillertaler Philatelisten in Gmunden die Briefmarkenwettbewerbsausstellung im Toscana-Kongresszentrum.

                                  Neben der hochwertigen Ausstellung mit über 500 Rahmen haben auch viele Händler ihre Philatelieprodukte  angeboten.

 

                                                 

                                                  

                                        

 

 

                                                                                                                              Philatelietag in Fügen

 

Erstmalig fand am 11. Juni 2015 der PHILATELIETAG in der Raiffeisenbank im Vorderen Zillertal in Fügen statt. Die Post überreichte an ihre Kunden die personalisierte Briefmarke „Rainer Sänger“.

Außer den philatelistischen Belegen wurden interessante Ansichtskarten von Fügen, sowie Fotos und Briefmarken der Zillertalbahn präsentiert.

                                                                                                    

„Stille Nacht, heilige Nacht“ gilt als das bekannteste Weihnachtslied der Welt. Die „Rainer Sänger“ haben es 1819 zur Christmette in Fügen gesungen. 1822 trugen die „Rainer Sänger“ dem österreichischen Kaiser Franz I. und dem russischen Zar Alexander I. das Weihnachtslied vor.

 Die charmanten Damen der Österreichischen Post, Frau Renate und Frau Claudia, wurden von den Sammlern „bestürmt“.

                       

 

 

 

 

Präsentation der Sondermarke

„Tuxer Tracht“

 

 

 

Am „Gaudersamstag“, den 2. Mai 2015, wurde im Gemeindesaal in Zell am Ziller die Sondermarke „Tuxer Tracht“ präsentiert.

Nachdem zum traditionellen „Gauder Fest“ ca. 30.000 Gäste nach Zell kommen erhofften sich die Post und der Landestrachtenverband auch einen guten Besuch der Philatelieveranstaltung. Leider war der Besuch von Interessierten nur von kurzer Zeit, da für die Besucher der Einzug der jungen Trachtler und die Attraktionen im Festzelt und am Festplatz mehr Zugkraft hatten. 

Auf der Homepage der Marktgemeinde Zell am Ziller

www.gemeinde-zell.at

findest du die von unserem Vereinsfreund und Rahmenverwalter Alfons Turozzi (Gemeindeamtsleiter in Zell) eingestellten Fotos.

                                                          

 

 

 

                                                                                                      Generalversammlung

 

                                                                                  

                                                                                          

 In sehr netter Atmosphäre fand die diesjährige Generalversammlung unseres Briefmarkensammlervereines im „Restaurant-Café im Park“ in Zell am Ziller statt. Leider hatten sich vier Vereinsmitglieder aus zeitlichen Gründen entschuldigt.

Obmann Günter Mair berichtete auszugsweise über den bereits publizierten Jahresbericht und konnte vom 2015 beigetretenen Neumitglied berichten.

Erfreulich war der Bericht, dass die diesjährige Trachtensondermarke mit der „Tuxer Tracht“ am Samstag, den 2. Mai in Zell am Ziller präsentiert wird.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Ergänzungswahl“ wurde OSR Walter Schweiger von Vereinsmitgliedern einstimmig zum Obmannstellvertreter gewählt.

Nachdem der Mitgliedsbeitrag an den Verband Österreichischer Philatelistenvereine jährlich erhöht wird, wurde der jährliche Mitgliedsbeitrag ab 2016 mit € 25,-- beschlossen.

 

 

 

 

                                                              Vereinsausflug 2014

 

Bei unserem Vereinsausflug fuhren wir nach dem Besuch der Stadt Brixen zum Hubenbauer in Vahrn. 26 Philatelisten konnten mit musikalischer Begleitung von unserem Vereinsfreund Hans das vorzügliche Törggelemenü genießen.Unser Ausflug war wieder ein besonderes Erlebnis.

     

   

   

   

  

 

 

 

Die Post im Europahaus Mayrhofen

  
 Nach dem Erfolg der Philatelieveranstaltung 2012 fand am 21. August 2014 der PHILATELIETAG wieder im Europahaus in Mayrhofen statt.

Die mit jeweils 300 Stück Auflage angebotenen Briefmarken „Zillertaler Bergkristall“ von der Post und „ZILLERTALBAHN – Lok 3 –Tirol“ vom Briefmarkensammlerverein fanden großes Interesse.

 

                                                         

 

               
                

 

 

                                Philatelietag in der Raiffeisenbank Zell am Ziller

Seitens des Briefmarkensammlerverein Zillertal wurde das Jubiläum „Zell am Ziller – 25 Jahre Marktgemeinde“, das in diesem Jahr begangen wird, zum Anlaß genommen, einen Philatelietag zu veranstalten. Darüber hinaus wurde eine personalisierte Marke mit einem Motiv, welches auf das Jubiläum Bezug nimmt, aufgelegt. Die gegenständliche Veranstaltung fand am Dienstag, den 24. Juni 2014, in den Räumlichkeiten der Raiffeisenbank Zell  Ziller statt.

                                                                                       

Präsentation der personalisierten Briefmarke "Zell am Ziller - 25 Jahre Marktgemeinde" - v.r.: Hausherr Mag. Stefan Hotter, Helmut Besenhofer, Günter Mair, Bürgermeister Robert Pramstrahler, Renate Rebhandl und Martina Prinz.

Dabei wurden aktuelle philatelistische Produkte wie Sondermarken, Ersttagsbriefe, Sonderbelege, Markenbücher, Editionen, Kollektionen usw., angeboten. Überdies konnte die personalisierte Marke mit dem Motiv „25 Jahre Markterhebung Zell am Ziller“ bezogen werden. Diese einmalige Gelegenheit wurde von vielen Sammlern und Interessierten wahrgenommen, zumal nur 300 Stück der „Jubiläums-Marke“ aufgelegt worden waren.

 

 

 

                                                                          

  

 Ab 24. Juni 2014 werden zusätzlich interessante historische Ansichten von Zell am Ziller und dem Zillertal im Foyer der Raiffeisenbank Zell sowie die personalisierte Marke "Zillertalbahn - Lok 4 in Zell" präsentiert.

 

                       

 

 

                                                  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

              

Die Post in der Raiffeisenbank Mayrhofen

 

 

Nach dem Erfolg des Philatelietages im April fand vier Monate später erstmalig in der Raiffeisenbank Mayrhofen ein Philatelietag statt. Die von der Post aufgelegte  Personalisierte Marke „Mayrhofen um 1920“ und die vom Verein angebotene „ZILLERTALBAHN – Lok 4“, jeweils mit einer Auflage von 300 Stück, wurden von den Besuchern gerne erworben.

 

Philatelisten von befreundeten Vereinen und viele Gäste besuchten den Philatelietag.  Präsentiert wurden auch Belege mit Sonderstempel aus dem Zillertal und alte Ansichtskarten von Mayrhofen.

 

 

                   

 

                                            

 

Die Post in der Raiffeisenbank Zell am Ziller

 

 

Am 17. April fand erstmals in einer Zillertaler Bank – der Raiffeisenbank Zell am Ziller - ein Philatelietag statt. Groß war das Interesse an den präsentierten personalisierten Marken „Zeller Gold“ und „ ZILLERTALBAHN Hobby-Lok“, welche lediglich in dreihundert Exemplaren aufgelegt wurden.

 

                                         

 

Briefmarkensammler aus nah und fern hatten sich eingestellt, um diese Briefmarken für ihre Sammlungen zu erhalten. Ebenfalls großes Interesse fanden die ausgestellten Ansichtskarten von Zell am Ziller.

    

 

 

 

 

 

Vereinsausflug 2012

Heuer fuhren wir nach Brixen und weiter zum Larmhof in Villanders/Südtirol. Wie in den Vorjahren genossen wir mit musikalischer Begleitung durch unseren Vereinsfreund Hans das gute Törggelemenü. Die 26 Teilnehmer besichtigten anschließend die zwei schönen Kirchen und den bekannten Friedhof in Villanders. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des netten Vereinsausfluges beigetragen haben. 

        

    

    

    

                                       

                                                        

   

   

                       

Philatelietag in Mayrhofen

           

Der nächste Philatelietag war im September 2012 im Europahaus Mayrhofen. Philatelisten von befreundeten Vereinen und viele Gäste besuchten die Ausstellung und die philatelistischen Raritäten. Unser Helmut übernahm natürlich die Betreuung der Postdamen.

 

 

                                                             Wettbewerbsausstellung Gmunden 2012

 

          

 

                               

                                                    Im August besuchten wir wiederum dn Philatelistischen Salon mit Wettbewerbsausstellung m Rang 1 in Gmunden.

 

                                                            Philatelietag und Wanderung zum Adlerblick

 
                                                             

                                                                              

                                                                           Altbürgermeister KR Walter Amor, Bürgermeister Robert Pramstrahler, Postchefin Marina Prinz und BSV-Obmann Günter Mair

   

 

 

 

Auch heuer wurde nach dem wiederum gut besuchten Philatelietag im Regionalmuseum in Zell am Ziller eine Wanderung in den Zillergrund organisiert. Erfreulich war, dass die Philateliefreunde mit den am Vortag schwer arbeitenden Postdamen Martina und Renate den Ausflug mit Bergwanderung vom Gasthaus Bärenbad zum Alpengasthaus Adlerblick oberhalb des Speichers Zillergründl problemlos geschafft haben.

 

 

                                                    

        

                                                                   

 

                                                           

 

Die nächsten interessanten Tage sind vom 17. Juli bis 20. Juli 2012 in der Postfiliale Zell am Ziller. Eine ganz persönliche Marke zu besitzen ist für viele Menschen eine Freude, Ehre und besondere Auszeichnung. Es ist einfach, eine eigene Briefmarke zu bekommen. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich fotografieren! Ihre fertigen Marken können Sie gleich mitnehmen.

 

 

                                                                                      

 

 

                                                                                     Generalversammlung am 7. März 2012

 

                                                                         

Bei der diesjährigen Generalversammlung konnte als Ehrengast der Regionalvertreter West des Verbandes Österreichischer Philatelistenvereine, Herr Franz Zehenter aus Rankweil, begrüßt werden. Nach den Vereinsberichten informierte er mit viel Wissen über die erste Briefmarke der Welt, der „Penny Black“, mit einem interessanten Vortrag und der Vorlage. Bei der anschließenden Diskussion regt Herr Zehenter an, dass die Vereinsmitglieder ein ausstellungsreifes Objekt zusammenstellen und bei den Vereinsabenden präsentieren.

                                                                

 

 

 

                                                 

                                       

 

  

Regionale Ein-Rahmen-Meisterschaft in Innsbruck

 

Am ersten Wochenende im November 2011 fand die  1. Regionale Ein-Rahmen-Meisterschaft der Philatelie in Innsbruck statt. Veranstalter war der Philatelistenklub Merkur Innsbruck. 24 Aussteller beteiligten sich aus Tirol, Vorarlberg, Südtirol, Salzburg, Bayern, Kärnten und Liechtenstein am Wettbewerb zur Ermittlung von Regionalmeistern der Postgeschichte/Traditionelle Philatelie und Thematik. Auch zwei Mitglieder des Briefmarkensammlervereines Zillertal nahmen daran teil.

Die Jury bewertete die Objekte auf der Basis des Ein-Rahmen-Reglements des VÖPh. Erfreulicherweise wurden die Objekte „Südtirol – Fernbriefe über die Grenze“ von Franz Heim und „Die Postablagen im Zillertal“ von Günter Mair  mit „GOLD“ bewertet.

 

                                                                                                           

 

 Am letzten Ausstellungstag wurde der „Publikumspreis für das gefälligste Exponat“ vergeben. An der Publikumswahl konnten sich alle Besucher der Veranstaltung und natürlich auch die Aussteller beteiligen. Mit Freude konnte dieser Publikumspreis von unserem Sammlerfreund Franz Heim entgegengenommen werden. Gratulation!

 

 

                 

Törggeleausflug 2011

 

der diesjährige Vereinsausflug führte uns nach Villnöss in Südtirol.

Zuerst besuchten wir das „Tirol Panorama“ am Bergisel mit dem Riesenrundgemälde. Unser nächstes Ziel war das barocke Kirchlein St. Johann-Ranui (1352 m), das auf der Weihnachtsmarke von Altbischof Stecher abgebildet ist.

Da lt. Wetterprognose die Schneefallgrenze auf 1000 m sinken sollte, besuchten wir anschließend Sterzing. Weiter ging es zur Buschenschank Harasser in Teis auf 963 m. Die Wirtin verwöhnte uns mit Gerstensuppe, Knödeltris, Schlutzer, Schlachtplatte mit Hauswurst, Surfleisch, Ripperl, Salzkartoffel und Sauerkraut. Zum Nachtisch gab es süße Krapferl, gefüllt mit Kastanien, Mohn, Nüssen oder Zwetschgen. Die von Peter in der „Waschmaschine“ gebratenen Kastanien waren ebenso Spitze wie das von Heidi frisch zubereitete Törggelemenü. Anschließend wurden Äpfel, Nüsse und Trauben serviert. Der Eigenbauwein und die selbstgebrannten Schnäpse wurden ausreichend konsumiert. Unser Briefmarkenfreund Hans sorgte mit seiner Harfe für so gute Stimmung, dass trotz Sonnenschein die Weiterfahrt nach Ranui nicht mehr gewünscht wurde.

Es war für alle 25 Teilnehmer wieder ein schöner Tag.

        

 

          

                                                               

                                                                 

 

 

                                                        Philatelistischer Salon in Gmunden

 

Mit großen Erwartungen fuhren einige unserer Vereinsfreunde im August 2011 zum Philatelistischen Salon in Gmunden. Es konnten Tauschpartner und viele Bekannte begrüßt werden. Das viele Suchen hatte Erfolg und wir fanden für unsere Sammlungen fehlende Briefmarken, Ganzsachen und Ansichtskarten.

 

        

 

 

Philatelietag und Wanderung zur Edelhütte

 

Anlässlich des im Juni gut besuchten Philatelietages in Zell am Ziller organisierten wir eine Wanderung zur Edelhütte, die direkt am Fuße der Ahornspitze inmitten herrlicher Almböden auf einer Seehöhe von 2.238 m liegt.

Erfreulich war die Anmeldung von 20 „Bergsteigern“. Bei dieser Bergtour lachte die Sonne vom Himmel und unser Vereinsfreund Viktor hat vorzüglich gegrillt. Die Einkehr nach dem Abstieg fand auch großes Gefallen.

Die Philatelisten freuen sich auf den kommenden Vereinsausflug zum Törggelen nach Südtirol.

   

                  

 

 

 

Links zu Philatelistenvereine

 

Verband Österreichischer Philatelistenvereine

http://www.voeph.at

 

 

Österreichische Philatelistenverein St. Gabriel
www.st-gabriel.at

Philatelistenklub Merkur Innsbruck
http://www.phk-merkur-innsbruck.com

 

BSV-Kufstein Briefmarkensammelverein

www.bsv-kufstein.at